Was ist los mit unseren Medien?

Gestern in der Tagesschau beim zdf sah ich einen Beitrag über einen Vorfall in Kiew, bei dem rechtsextreme Mitglieder des Parlaments (Swoboda Partei) in das Büro des Direktors des staatlichen Fernsehsenders KTKU eindrangen und den Direktor Alexander Panteleymonow unter Anwendung von Gewalt zum Rücktritt zwangen. Grund hierfür war die Berichterstattung über die Eingliederung der Krim in die russische Förderation und damit eine angebliche Unterstützung von Putin.

Diese Aktion haben sie gefilmt und online gestellt, zu sehen gibt es das Video zum Beipiel hier:
http://de.euronews.com/2014/03/19/gewaltsamer-uebergriff-auf-tv-direktor-in-der-ukraine/

Man sollte meinen, daß man beim zdf endlich mal zu hinterfragen beginnt, warum unsere Bundesregierung eine ukrainische Regierung so vehement unterstützt, die von rechtsradikalen gewalttätigen Schlägern durchsetzt ist und mit Angst und Schrecken willkürlich in der Ukraine nach eigenem Gutdünken handelt und Menschen terrorisiert. Das zdf ließ sich leider lediglich zu dem Kommentar hinreisen, daß es sich hierbei um von Russland gesteuerte Propaganda handelt, um die Regierung in Kiew zu diskreditieren.

Ich schaue keine Nachrichten mehr. Weil mich die einseitige Berichterstattung regelrecht ankotzt. Alles, aber wirklich alles, wird negativ zu Lasten Russlands ausgelegt und das Bild des bösen Ostens und des machtbesessenen Putin genährt. Es wird nicht recherchiert oder hinterfragt und jeder berichtet das gleiche. Man könnte meinen, es gibt wie früher einen Propagandaminister der die Fernsehanstalten (und Zeitungsverlage) mit vorgefertigten Pressemitteilungen versorgt und jeder berichtet brav, was vorher abgenickt wurde. Doch wer profitiert davon?

Vorgelebt wird es ihnen von den Politikern. Unter ihnen gibt es nur wenige, die auf die rechten Kräfte in der ukrainischen Regierung überhaupt aufmerksam machen um sofort mundtot gemacht beziehungsweise als Putinversteher und Überläufer betitelt zu werden. Besonders eingeschossen haben sie sich momentan auf die Linke. Erkennt unsere Regierung nicht, daß gerade wir Deutschen bei solchen Entwicklungen sehr vorsichtig sein müssen? Warum machen wir uns überhaupt noch die Mühe und erinnern an die Toten der Weltkriege, legen medienwirksam Kränze nieder und entschuldigen uns noch immer für die Taten der Wehrmacht (wie erst neulich der Bundespräsident in Griechenland), wenn wir auf der anderen Seite ganz offen Faschisten und Rechtsextreme unterstützen und ihnen dabei helfen, an die Macht zu gelangen? Ich dachte, es sei unser aller höchstes Ziel, nie wieder eine faschistische Regierung zuzulassen, egal in welchem Land und auf welchem Teil der Erde. Haben wir denn wirklich nichts gelernt?

Ehrlich gesagt habe ich ein bißchen Angst vor dem was da noch kommen wird. So eine extreme einseitige Berichterstattung durch die Medien, eine so effiziente Gleichschaltung der Berichterstattung läßt die Frage aufkommen, was damit bezweckt wird und wer dahinter steckt. Ich denke nicht, daß wir uns dieses Vorgehen als Bürger gefallen lassen sollten, ja sogar gefallen lassen dürfen, schließlich geht es hier um unser Recht, objektiv und umfassend informiert zu werden, um uns mündig und aufgeklärt eine Meinung zu bilden und Entscheidungen treffen zu können. Im Grundgesetz Artikel 5 Absatz 1 heißt es:

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
Leider trifft dies schon lange nicht mehr zu, denn durch Institutionen wie zum Beispiel die Bertelsmann Stiftung (ich habe bereits etwas ausführlicher über sie geschrieben) oder das Unterlaufen der Aufsichts- und Kontrollräte der öffentlichen Anstalten durch Politiker und Vertreter der Wirtschaft bekommen wir schon seit längerem nur noch das präsentiert, was den Herrschaften gerade Recht ist. Wir werden manipuliert, ohne es überhaupt zu merken. Und dafür bezahlen wir auch noch unsere GEZ Gebühr, gegen die wir uns überhaupt nicht wehren können. Sozusagen als Dankesprämie für die an uns stattfindende Manipulation.

http://ad-sinistram.blogspot.de/2014/03/darf-man-eigentlich-schon-wieder-iwan.html

Advertisements

Tags: , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: