nur kurz: Ukrainisches Parlament ermöglicht Transit-Verbot für russisches Gas

Laut vorliegendem Artikel ermöglicht das Ukrainische Parlament durch Verabschiedung eines Gesetzesentwurfs die Verhängung von Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Wenn man bedenkt, dass die Ukraine als Konfliktpartei Sanktionen gegen eine andere an der Krise beteiligte Konfliktpartei erhängt, könnte man das Lachen (oder Weinen) bekommen. Anstatt sich um wirkliche Ergebnisse zu bemühen, rasselt Poroschenko weiter mit den Säbeln. Und tut gerade so, als wenn sich jeder darum schlagen würde, wirtschaftliche Beziehungen zur Ukraine zu unterhalten. Einem Land, das komplett pleite ist und nur durch Transferleistungen aus der EU (und Waffengeld aus Amerika) am Leben erhalten wird. Ein Land, das zwar gern die gelieferten Waren empfängt, für diese aber nicht zahlen kann. Vielleicht sollten sie sich um ihre eigene tief im Schlammassel befindliche Wirtschaft/Gesellschaft kümmern, bevor sie Sanktionen gegen andere verhängen. Vorallem gegen Russland, die wohl den höchsten Anteil an wirtschaftlichen Beziehungen zur Ukraine unterhalten dürften, als jedes andere Land. Aber so schätze ich die Amateure in der Ukrainischen Regierung ein, sie sägen fleißig an dem bereits sehr wackeligem Ast, auf dem sie nach Halt festkrallend sitzen.

Quelle:
http://de.ria.ru/politics/20140814/269290881.html

Advertisements

Tags: , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: