Nur kurz: Manipulation in den Medien

Wer mit halbwegs offenen Augen und Ohren durch unsere Welt geht wird über die nachfolgenden Ausführungen nicht wirklich erstaunt sein. Trotzdem möchte ich Euch nur kurz schildern, was mir vor ein paar Tagen ganz persönlich in Sachen Manipulation in den Medien widerfahren ist und meinen vorherigen Standpunkt, nichts in den Medien zu glauben, noch verstärkt hat.

Am Freitag (23.12.14) nahm ich mit meinem Bruder an einer Lichterkette in Nürnberg teil, die für Solidarität mit Flüchtlingen organisiert wurde. Mein Eindruck des Abends, wie ich ihn aus Gesprächen und mitgehörten Wortfetzen bilden kann: Die Aktion war gut gemeint, um PEGIDA & Co entgegen zu treten und Deutschland zu zeigen, dass nicht alle ausländerfeindlich sind. Die meisten hatten im Internet, einige auch in der Zeitung von dem Aufruf erfahren und sich entschlossen, daran teilzunehmen. So weit so gut.

Von einer richtigen Demonstration kann nicht die Rede sein, dafür war das ganze viel zu kurzfristig ins Leben gerufen. Einige Leute sind ohne Kerzen gekommen mit der Hoffnung, diese dort kaufen zu können. Dies war aber nicht möglich. Offizielle Sprecher oder Verlautbarungen gab es keine. Keine Mikros, keine Plakate, Banner oder dergleichen. Wer nicht von anderen wusste, wofür die Menschen auf die Straße gingen, erfuhr es nicht.

Gezählt haben wir die Menschen nicht, aber es handelte sich um eine durchbrochene Schlange von der Sankt Sebaldus Kirche (Nähe Rathaus) hoch zur Burg, also ca. 300 Menschen, ganz großzügig geschätzt 400. Wahrscheinlich eher weniger.

In den Medien später war von 7000 (!) Leuten die Rede, die sich gegen Fremdenhass in Nürnberg auf die Straße begeben hätten. Da war man sehr großzügig und hat wahrscheinlich die Besucher der Weihnachtsmärkte mitgerechnet!

Wenn man 300 unorganisierte kerzenhaltende Menschen vergleicht mit 7000 Demonstranten, die nach allgemeiner Auffassung lautstark durch die Stadt ziehen um sich Gehör zu verschaffen, sieht man ganz deutlich, was man hier zu erreichen versucht. Du als anständiger Bürger sollst ein schlechtes Gewissen darüber haben, dass Du noch keine Stellung bezogen hast (für oder gegen PEGIDA). Lasst Euch nicht verarschen. Glaubt auch nicht die Zahlen der PEGIDA Anhänger in Dresden, wo die letzte Demo angeblich 17.000 Menschen angezogen haben soll. Ich glaube es nicht! In meinem letzten Artikel habe ich mich zum Thema PEGIDA geäußert und was man hier versucht zu erreichen. Lasst Euch nicht spalten und gegeneinander aufhetzen, wir sind nicht unsere Feinde!

Advertisements

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: