Nur kurz: Wo wird das noch enden?

Seit heute gibt es an einigen Grenzen Europas wieder Kontrollen. Warum habe ich nicht ganz verstanden. Um den Ansturm an Flüchtlingen aufzuhalten, den unsere Regierungen erst durch ihre Einladungen entfacht haben? Oder um die Schleuser und Schlepperbanden zu erwischen, deren Geschäftsmodel gerade super erfolgreich ist? Oder um vielleicht die vielen angeblichen IS Kämpfer zu schnappen, die sich zusammen mit den Flüchtlingen Richtung Europa aufgemacht haben, um hier ein bißchen Stimmung zu machen?

Fakt ist, dass gerade das passiert, was einige schlaue Köpfe teilweise schon vor Jahrzehnten  vorhergesagt haben, damals aber noch belächelt wurden. Etwas, was bereits in den USA wunderbar funktioniert hat. Man schafft ein Problem und bietet auch gleich die Lösung dafür. Die Menschen werden sie begrüßen da sie an einer Beseitigung der Mißstände interessiert sind, ohne dabei zu merken, dass ihre eigenen Freiheiten dabei eingeschränkt werden. Ganz konkret soll das heißen, dass es kein Zufall ist, dass all diese Leute jetzt zu uns nach Europa und speziell nach Deutschland möchten. Dort wird auch massiv “Werbung” für uns gemacht und Menschen mit falschen Versprechungen gelockt. Man hat die Grenzen geöffnet und Menschen ohne Kontrollen bzw ohne Registrierung reingelassen weil dies im Angesicht der Massen sicherlich auch im praktischen Sinne viel einfacher zu bewerkstelligen war. Nun möchte man dem ganzen einen Riegel vorschieben, cancelt den Zugverkehr und führt wieder Grenzkontrollen ein. Man hört die Kommentare der Europäer, die dies begrüßen, weil der unkontrollierte Zustrom an Flüchtlingen gestoppt werden muss und wir wissen müssen, wer denn eigentlich ins Land kommt.

Ein Europa ohne Grenzen und ohne Kontrollen, das war unsere Vision. Wir lassen sie uns gerade madig machen, weil die Politik einmal hüh und einmal hott sagt und sich im Vorfeld nicht wirklich überlegt, welche Konsequenzen das haben wird. Und ich möchte auch nochmal darauf aufmerksam machen, wie das ganze Problem in Syrien eigentlich zustande gekommen ist. Der Westen führt Krieg gegen IS(IS), die nachweislich (laut CIA Dokumenten) von den USA mitgegründet und unterstützt werden!

Was meine ich, wenn ich davon spreche, dass dieses System auch in den USA bereits sehr erfolgreich eingesetzt wurde? Vor ein paar Tagen erst gedachten wir wieder der Opfer der Terroranschläge vom 11. September 2001. Selbst wer sich nur ein bißchen mit der Problematik beschäftigt, dürfte inzwischen festgestellt haben, dass der Commission Report, der die Untersuchungsergebnisse der Anschläge zusammenfasst, ein Lügenkonstrukt ist, bei dem Fakten einfach ignoriert und andere Hirngespinste geschaffen werden. Was man uns seit Jahren über den 11. September erzählt, ist schlicht weg falsch und erlogen. Man nutzte die Ohnmacht und die Wut der amerikanischen Bevölkerung, um Hass gegen Muslime zu schüren und den Patriot Act durchzusetzen, der grundlegende Rechte der amerikanischen Verfassung kürzt oder abschafft und der Regierung im Gegenzug das Recht einräumt, die Freiheitsrechte jedes Amerikaners rigoros einzuschränken und mit den Füssen zu treten. Widerstand gab es damals kaum weil man sich nun mal gegen die Muslime und die terroristische Gefahr schützen musste.

Was hier momentan in Europa passiert, entspricht meiner Meinung nach dem gleichen Schema. Und es wird noch weitergehen. Sehr bald wird es eine Einschränkung des Demonstrationsverbotes in Deutschland geben, um die angebliche Gefahr der Nazis einzuschränken. Heute hat man sich angeblich mit Vertretern von Facebook getroffen, um rassistische Äußerungen auf der Plattform zu unterbinden. Die Meinungsfreiheit ist also auch ade. Ich habe nichts dagegen, wenn Facebook & Co. beleidigende Äußerungen löschen aber für solche Fälle sind doch bereits bestimmte Vorgehensweisen vorhanden, dass man sich darüber beschweren kann etc. Wieso muss man wieder noch einen Schritt weitergehen? Und wo zieht man die Grenze? Und warum muss man sich bei bestimmten Äußerungen und Meinungen beleidigen und beschimpfen lassen (ich erwähne nur die Antisemitismuskeule, die vielen Systemkritikern gerne auf den Kopf gehauen wird) und keiner tut etwas dagegen? Wir bewegen uns hier auf einem sehr feinen Grad und es wird zunehmend schwerer, die vielen Stolpersteine sicheren Schrittes zu umgehen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: